Furcht vor Verbrechen: Der verzerrte Blick auf die Kriminalität

Jana Lange und Kai Laufen berichten in ihre Sendung Furcht vor Verbrechen: Der verzerrte Blick auf die Kriminalität (➞ die Sendung als Audio-Datei): »Die Furcht vor Kriminalität wächst. Sind nur die Medien daran schuld? Opferbefragungen zeigen: Kriminalitätsfurcht hängt stark vom Wohnort ab und von inneren Einstellungen, etwa zu Migration.«

Laut einer Analyse des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachen hat sich die tägliche Sendezeit im Fernsehen zu Kriminalitätsthemen vervielfacht: Waren es im Jahr 1985 noch etwa 15 Stunden täglich, kamen im Jahr 2009 schon mehr als 239 Stunden zusammen. Innerhalb der Kriminalitätsthemen sind Gewaltverbrechen und Morde überrepräsentiert.

weiterlesenFurcht vor Verbrechen: Der verzerrte Blick auf die Kriminalität

Mehr Befugnisse, mehr Sicherheit? Neue Polizeigesetze in den Bundesländern

»Onlinedurchsuchung, Präventivhaft, Bodycams – Bundesländer verschärfen die Polizeigesetze. Polizisten sollen nicht erst einschreiten, wenn eine konkrete Gefahr besteht, sondern wenn sie sich abzeichnet. „Vor die Lage kommen“, nennen das Sicherheitspolitiker. Diese neue Linie ist umstritten«, so Peggy Fiebig in ihrem Deutschlandfunk-Beitrag Neue Polizeigesetze in den Bundesländern: Mehr Befugnisse, mehr Sicherheit? Vor etwa zwei, drei Jahren haben die Diskussionen bundesweit begonnen, seitdem wurden in mehreren Bundesländern, zum Beispiel in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und jüngst in Brandenburg Neuregelungen verabschiedet. In anderen, wie Sachsen und Niedersachsen steht die Verabschiedung bevor. In Schleswig-Holstein und Berlin beginnen die politischen Debatten gerade und in Bremen liegen sie derzeit auf Eis.

weiterlesenMehr Befugnisse, mehr Sicherheit? Neue Polizeigesetze in den Bundesländern

Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck 2019: „Innere Sicherheit mitten im Leben und vor Ort – Kommunale und polizeiliche Herausforderungen“

Die 3. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck`19 (#SIKO19) sind ein mittlerweile deutschlandweit etabliertes Format, bei dem Praktiker und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Bereichen interdisziplinär zum Thema Sicherheit diskutieren. Die Fachtagung steht dieses Jahr unter dem Leitmotiv „Innere Sicherheit mitten im Leben und vor Ort – Kommunale und polizeiliche Herausforderungen“. Im Zentrum stehen dabei gefühlte und reale Sicherheiten und Bedrohungen auf Seiten der Bürgerinnen und Bürger und polizeiliche sowie kommunale Antworten auf diese Herausforderungen.

Ausgerichtet wird die dritte Sicherheitskonferenz von der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz zusammen mit der Hochschule Koblenz, dem Polizeipräsidium Koblenz und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz am 21. März 2019 am Campus der Hochschule Koblenz.

Ziel der Veranstaltung ist es, die sicherheitspolitischen Herausforderungen der Kommunen und der Polizei in den Blick zu nehmen und gemeinsam über aktuelle Sicherheitsthemen zu diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und Vertreter der kommunalen Familie, der Polizei, Hochschulen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Neben einer Keynote durch den renommierten Polizeiforscher Prof. Dr. Rafael Behr und einer thematischen Einführung durch Prof. Dr. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz wird es sechs Foren zu verschiedenen gesellschaftlichen Spannungsfeldern geben. Nach der Mittagspause werden Kurzberichte aus den Workshops im Gesamtplanum vorgestellt. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion werden verschiedene Fachleute die unterschiedlichen Perspektiven aus polizeilicher und kommunaler Sicht erneut aufnehmen. Durch das gesamte Programm führt Herr Christian Giese-Kessler vom SWR.

Wie in den letzten Jahren verleiht der Vorsitzende des Freundeskreises der Hochschule der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen der SIKO den Hochschulpreis “Bürger und Polizei in Rheinland-Pfalz”.

Erfolgreiche 2. Runde der Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck – und es wird weitergehen mit der SIKO

Die 2. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck in der Hochschule Koblenz wurden erfolgreich durchgeführt. Es gab wieder einen intensiven Austausch und viele Fachinformationen. Eine Dokumentation der #SIKO17 wird demnächst hier auf dieser Seite verfügbar sein.

In der Zwischenzeit werden Sie auf dieser Seite regelmäßig mit neuen Beiträgen aus den Themenfeldern der Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck versorgt. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei und bleiben Sie der #SIKO gewogen.