Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck 2019: „Innere Sicherheit mitten im Leben und vor Ort – Kommunale und polizeiliche Herausforderungen“

Die 3. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck`19 (#SIKO19) sind ein mittlerweile deutschlandweit etabliertes Format, bei dem Praktiker und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Bereichen interdisziplinär zum Thema Sicherheit diskutieren. Die Fachtagung steht dieses Jahr unter dem Leitmotiv „Innere Sicherheit mitten im Leben und vor Ort – Kommunale und polizeiliche Herausforderungen“. Im Zentrum stehen dabei gefühlte und reale Sicherheiten und Bedrohungen auf Seiten der Bürgerinnen und Bürger und polizeiliche sowie kommunale Antworten auf diese Herausforderungen.

Ausgerichtet wird die dritte Sicherheitskonferenz von der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz zusammen mit der Hochschule Koblenz, dem Polizeipräsidium Koblenz und der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz am 21. März 2019 am Campus der Hochschule Koblenz.

Ziel der Veranstaltung ist es, die sicherheitspolitischen Herausforderungen der Kommunen und der Polizei in den Blick zu nehmen und gemeinsam über aktuelle Sicherheitsthemen zu diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte und Vertreter der kommunalen Familie, der Polizei, Hochschulen, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.

Neben einer Keynote durch den renommierten Polizeiforscher Prof. Dr. Rafael Behr und einer thematischen Einführung durch Prof. Dr. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz wird es sechs Foren zu verschiedenen gesellschaftlichen Spannungsfeldern geben. Nach der Mittagspause werden Kurzberichte aus den Workshops im Gesamtplanum vorgestellt. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion werden verschiedene Fachleute die unterschiedlichen Perspektiven aus polizeilicher und kommunaler Sicht erneut aufnehmen. Durch das gesamte Programm führt Herr Christian Giese-Kessler vom SWR.

Wie in den letzten Jahren verleiht der Vorsitzende des Freundeskreises der Hochschule der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen der SIKO den Hochschulpreis “Bürger und Polizei in Rheinland-Pfalz”.

Erfolgreiche 2. Runde der Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck – und es wird weitergehen mit der SIKO

Die 2. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck in der Hochschule Koblenz wurden erfolgreich durchgeführt. Es gab wieder einen intensiven Austausch und viele Fachinformationen. Eine Dokumentation der #SIKO17 wird demnächst hier auf dieser Seite verfügbar sein.

In der Zwischenzeit werden Sie auf dieser Seite regelmäßig mit neuen Beiträgen aus den Themenfeldern der Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck versorgt. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei und bleiben Sie der #SIKO gewogen.

Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz: 2. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck in Koblenz: Bürgernähe und kooperative Sicherheitsarbeit als Seismograf für lokale Problemstellungen

In der aktuellen Sicherheitsdebatte werden neben parteipolitischen und ideologischen Nebenschauplätzen auch von Bundespolitikern die Schwachstellen unseres föderalen Systems herausgestellt. Gerade das Attentat am Berliner Breitscheidplatz vom 19. Dezember 2016 hat eine tiefgehende Debatte über die Defizite in der Zusammenarbeit von Sicherheitsbehörden ausgelöst. Damit einher geht die Forderung nach mehr Kompetenzen für den Bund. Doch ist eine Zentralisierung wirklich die Lösung?

Eine reflexartige Abschottung sowie einseitige Aufrüstung und Verschärfung der Sicherheitsgesetze führt im Ergebnis zur Entfremdung von Staat und Bürger. Damit laufen wir Gefahr, den wichtigsten Partner, nämlich die Menschen in unserem Land, aus dem Blick zu verlieren. Mit einer auf Bürgernähe und Kooperation ausgerichteten Sicherheitsarbeit soll daher ein Gegenimpuls zu einer unreflektierten Aufrüstung und Zentralisierung sowie einem Verharren im Ausnahmezustand gesetzt werden.

weiterlesenHochschule der Polizei Rheinland-Pfalz: 2. Sicherheitsgespräche am Deutschen Eck in Koblenz: Bürgernähe und kooperative Sicherheitsarbeit als Seismograf für lokale Problemstellungen